OPERA EN FETE 2018

Avenches Opera feiert die berühmtesten Opern, die in den letzten 20 Jahren in der Stierkampfarena von Avenches aufgeführt wurden.

4 international renommierte Künstler begleiten 75 Musiker des Freiburger Kammerorchesters und mehr als 100 Sänger werden das Amphitheater von Avenches mit den Klängen der berühmtesten Opernmelodien begeistern.

Dazu gehören die schönsten, berühmten Melodien von Carmen, Don Camillo, Romeo und Juliette, Nabucco, Rigoletto, Traviata ...

VERTEILUNG :

Musikdirektor : Laurent Gendre

Regisseur :       Denis Maillefer

Chorleiter :       Pascal Mayer

Videokonzept : Laurent Junod

Orchester : 
Freiburger Kammerorchesters (OCF) 75 Musiker *

Chor :                                                           
40 professionelle Chorsänger
60 Laienchoristen
50 Kinderchoristen *

Solisten:       
Soprano : Anne-Catherine Gillet
Mezzo :    Kate Aldrich
Tenor :     Florian Laconi
Baryton :  Marco Vratogna

Mehr als 200 Künstler auf der Bühne

Neuheit
Eine überdachte Bühne, die bei jedem Wetter die Show garantiert.

Ein Lyrikabend, der sich auf mehrere der größten Opernausschnitte konzentriert und das erste Mal im Freien in der Schweiz präsentiert wird.

Der Ticketpreis ist zwischen 40.- und 180.- inkl. Kosten

Eine schiefe Ebene in der Grube für optimalen Hörkomfort.

Eine Inszenierung, um das Amphitheater durch eine geeignete musikalische Auswahl und visuelle Show (Projektionen) hervorzuheben.

Öffentlicher Verkehr garantiert.

OPERA EN FETE 2018

VORSTELLUNGSDATEN :

Donnerstag den 28. Juni 2018

Samstag den 30. Juni 2018

Donnerstag den 5. Juli 2018

Samstag den 7. Juli 2018

Zeit :

Beginn der Vorstellung : 20h45

Ende der Vorstellung : ungefähr um 22h45 (ohne Pause)

TICKETS:
Die Kasse öffnet am 1. Dezember 2017
.

Ticketgebühren sind im Ticketpreis inbegriffen.

Wie jedes Jahr, vom 1. bis 31. Dezember, eröffnen wir die Kasse mit der Weihnachtsaktion, die 10% Rabatt auf alle Plätze bietet.

Wie Tickets zu erhalten? :

  • An allen Verkaufsstellen (Ticketconer.ch)
  • Per Internet: www.avenchesopera.ch. durch Bestellung und direkt DruckTicket (print @ home)
  • Telefonisch:  026 / 676.06.00, Opernbüro; Öffnungszeiten von Montag bis  Freitag von  09h00-12h00, 13h30-17h00, Rue Centrale 6, 1580 Avenches
  • Oder per E-Mail an: billetterie@avenchesopera.ch

Grusswort des Direktors

des festivals avenches opéra

Zum ersten Mal, seit 22 Jahren, feiert Avenches Opera die Opern! Anstelle eines einzigen Werkes präsentiert das Festival eine Anthologie berühmter Opernausschnitte, die von internationalen renommierten Solisten aufgeführt werden. Diese neue Formel wird all diejenigen begeistern, die seit über 30 Jahren die besten Opern von Avenches genießen. Die Vorstellung, ohne Pause, wird gegen 22:45 Uhr enden, so dass Sie die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen können, um nach Hause zurückzukehren.

 

Zum ersten Mal werden wir die Bühne mit einer großen transparenten Kuppel abdecken, dass auch bei Regen die Show in der Arena gespielt werden kann.

 

Entdecken Sie mehr als 200 Künstler auf der Bühne im römischen Amphitheater für ein einzigartiges Opernkonzert und einen Abend voller Emotionen!

 

Im Namen von Avenches Opera und all seinen Mitarbeitern danke ich Ihnen für Ihre Treue und freue mich, Sie ab dem 28. Juni für einen neuen unvergesslichen Abend zu treffen.

.

Michel Francey 
Direktor des Festival Avenches Opéra

Bilder aus 20 Jahren Opernfestival Avenches

Oper in der Arena

1994-2014, eine lange, reiche Geschichte

Als der Opernsänger Sergio Fontana 1994 mit Michel Doleires, dem Direktor des Tourismusbüros von Avenches, und Anne-Marie Schaltegger, der Präsidentin der Association des Arènes d’Avenches, Verbindung aufnahm und ihnen vorschlug, im römischen Amphitheater eine Opernaufführung zu organisieren, sagten beide sofort: «Wir machen mit!» Im Amphitheater waren damals schon mehrere grosse Theaterproduktionen aufgeführt worden, doch für eine grössere Zuschauerzahl reichte die Kapazität der Sitzränge nicht aus. Also wurde eine Infrastruktur produziert, um auf den Rängen und im Parterre Sitzplätze für 6000 Zuschauer zu schaffen. Sergio Fontana wurde zum künstlerischen Direktor ernannt und wählte für die erste Ausgabe des Festivals die Oper Aida von Giuseppe Verdi. Die Vorstellungen im Juli 1995 hatten sofort einen überwältigenden Erfolg. Seither hat unser Open Air-Opernfestival jedes Jahr mehrere Zigtausend Zuschauer angezogen. 

Das Festival hat der Stadt unbestritten zu mehr Bekanntheit verholfen. Auch Einwohner beteiligen sich daran: Statisten, Maskenbildnerinnen und Coiffeusen, Platzanweiser, Eintrittskartenkontrolleure und Polizeibeamte mischen sich unter die Künstler, und allen liegt es am Herzen, zum Erfolg des sommerlichen Opern-Events beizutragen. Für Menschen ist der 20. Geburtstag das Ende der Jugend, die Schwelle, an der sich das Leben in der Hoffnung auf eine glückliche Zukunft öffnet. Für das Opernfestival Avenches sind 20 Jahre schon eine lange, reiche Geschichte. Wir sind glücklich, dass wir sie mit Ihnen teilen durften, und freuen uns darauf, die Fortsetzung zu schreiben!

 

Ein Amphitheater

mit einer langen Geschichte

Das eindrucksvollste Bauwerk der römischen Hauptstadt, das Amphitheater von Avenches, war einst Zeuge von Tierhetzen und Gladiatorenkämpfen. Im Mittelalter veränderte sich sein Aussehen, als über dem Amphitheater ein Wehrturm errichtet wurde. Und heute, seit rund 20 Jahren, ist dasselbe steinerne Oval Schauplatz grosser kultureller Veranstaltungen.

Avenches war schon immer ein „intelligentes“, vor allem bei kulturinteressierten Lehrern besonders beliebtes Schulreiseziel. Das malerische Waadtländer Städtchen von 3500 Einwohnern ist der Standort einiger der wichtigsten Denkmäler römischer Architektur in der Schweiz. Vor rund 2000 Jahren war Avenches, das damals Aventicum hiess, die römische Hauptstadt Helvetiens und zählte rund 20’000 Einwohner. Aventicum befand sich auf der strategisch bedeutenden Achse des heutigen Schweizer Mittellands und war mit den Wasserstrassen verbunden. 275 bis 277 n. Chr. wurde die prachtvolle römische Stadt von den Alemannen weitgehend zerstört.

Heute sind die Überreste zu einem grossen Teil von der modernen Stadt Avenches überbaut. Einige öffentliche Bauwerke aus der römischen Epoche sind jedoch noch immer gut erhalten und lohnen einen Besuch: die Ringmauer der  Stadt mit dem Osttor und der „Tornallaz“ (einem der einst 73 Wachttürme), die Thermen des Forums, das Theater, einige Überreste von Tempeln und Heiligtümern sowie das Amphitheater. Letzteres gehört zu den grössten der Schweiz (115 x 87 m) und ist gegenwärtig das besterhaltene nördlich der Alpen.

Für seinen Bau haben die Römer einen natürlichen Hügel teilweise ausgehoben. In seiner Glanzzeit bot es 16’000 Sitzplätze für Zuschauer aller sozialen Klassen, die im Amphitheater Tierhetzen und Gladiatorenkämpfe verfolgten.

Seit zweiundzwanzig Jahren erstrahlt Avenches jeden Sommer im Juli wieder in seinem alten Glanz, doch statt blutrünstigem Geschrei steigen heute Opernmelodien aus der Arena in den Nachthimmel auf. Viele der heutigen Zuschauer waren als Kinder auf einer Schulreise zum ersten Mal hier. Jetzt kehren sie zurück und erleben ein grossartiges Musikvergnügen unter freiem Himmel.

Mit einer gültigen Opernkarte ist der Eintritt gratis!

Videos

Das Festival in Bildern

Die Organisation

Avenches Opéra

Die Verantwortung für die Organisation des Festivals liegt bei der Stiftung Avenches Opéra.

Der Stiftungsrat Avenches Opéra

Präsident : Jean-Pierre Kratzer
Mitglied : Roxanne Meyer Keller
Mitglied : Léo Obertüfer
Mitglied : Gérald Berger

Künstlerische und administrative Leitung


Direktion, Management : Michel Francey
Künstlerische Leitung : Festivalbüro
Assistentin des künstlerischen Direktors : Festivalbüro
Administration : Festivalbüro
Tickets : Samir Haidar
Finanzen : Festivalbüro
Technische Leitung : Julien Lüthi
Infrastruktur : Vincent Marcuard
Logistik : Festivalbüro
Merchandising : Festivalbüro
Übersetzungen : Marianne Gattiker (F), Christina Miller (D)
Sicherheit Gilbert Monneron

Medienbetreuung Suisse romande

Büro Avenches Opera
info@avenchesopera.ch

 

Medienbetreuung Deutschschweiz

Büro Avenches Opéra
info@avenchesopera.ch

 

Visuelle Kommunikation

DEP/ART
Julien Magnin
1630 Bulle

www.dep-art.ch

 


 

Opernfestival-Büro

Fondation Avenches Opéra
Rue Centrale 6
Case postale 4
1580 Avenches

Tel. + 41 (0)26 676 06 00
info@avenchesopera.ch

Das Festival unterstützen

Wir sind auf Sie angewiesen

Ohne die Unterstützung unserer Sponsoren, Partner, Mäzene und Donatoren könnte unsere Festival nicht überleben und jedes Jahr einen neue Opera präsentieren. Wir danken für die grosszügige Untersützung und geben Ihnen gerne weitere Auskünfte, wenn Sie das Festival in irgendeiner Form unterstützen möchten.

Newsletter

Jetzt abonnieren

Möchten Sie immer informiert sein, was rund um die Opernfestspiele Avenches läuft, und unsere Ticketaktionen nicht verpassen? Abonnieren Sie den Newsletter!

Newsletter anmelden

abmelden