Angelo DELLO IACONO

Der vielseitige Künstler Angelo Dello Iacono hat mit 7 Jahren mit Ballett angefangen. Nach 10-jähriger Ausbildung hat er seine Heimat Italien mit einem Staatsdiplom in klassischem und modernem Tanz, sowie einem Brevet in Design und Innenarchitektur der Beaux Arts von Neapel verlassen.

Mit 17 Jahren hat er seine Karriere als Tänzer im Rudra Béjart von Lausanne begonnen. Angelo wurde von zahlreichen Choreographen, Ballettkünstlern, Meistern der Kampfkunst und den Musikern, mit denen er zusammengearbeitet hat, beeinflusst und inspiriert, und hat 2001 die Gesellschaft ADN Dialect gegründet. Seitdem arbeitet er mit den Gemeinsamkeiten des Tanzes, der Livemusik und des interaktiven Dekors.

Als Szenograph mit humanistischen Idealen und 18 Jahren Produktionserfahrung hat Angelo Dello Iacono 22 Aufführungen, 7 Filme, 13 Musik-Kreationen und zahlreiche Szenographien und Inszenierungen geschaffen und damit 3 Preise für seine Kreationen gewonnen.

Er hat als Pädagoge vor allem für die junge Generation an öffentlichen und privaten Institutionen, an Konservatorien und Universitäten in ca. 25 Ländern auf 5 Kontinenten Tanz und visuelle Kunst unterrichtet.

Heute ist Angelo Dello Iacono Oprenregisseur speziell für interdisziplinäre Aufführungen an Festivals und Theatern auf der ganzen Welt. Er hat ausserdem ein Buch mit dem Titel «Le Point Zéro» geschrieben, in dem es um seine Technik geht, den zeitgenössischen Tanz mit dem Atem, dem Kontakt mit dem Tanzpartner und den Naturelementen zu verbinden.

www.adndialect.ch